Sie haben 0% dieser Umfrage fertiggestellt.
Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

Delphi-Befragung zur medizinischen Kompetenz des fliegerischen Personals auf dem ADAC-Multikopter

 

Multikopter im Rettungsdienst -

Ihre Experteneinschätzung ist gefragt!

 

Liebe Expertinnen und Experten, 

Vielen Dank dass Sie sich an dieser Umfrage beteiligen! Sie wurden für das Experten-Team ausgewählt, da Ihre Einschätzung zur Personalqualifikation auf einem neuartigen Rettungsmittel gefragt ist. 

 

ERSTELLERIN:

Mein Name ist Rauscher Maria. Ich bin Notfallsanitäterin und studiere Pädagogik im Rettungswesen an der TH Deggendorf. Im Rahmen meiner Bachelorthesis, führe Ich diese Delphi-Befragung durch. Sie entsteht in Kooperation mit der ADAC Luftrettung gGmbH.

 

HINTERGRUND:

Die ADAC Luftrettung gGmbH hat im Rahmen einer Machbarkeitsstudie, eine moderne Erweiterung zu einer effizienten notärztlichen Versorgung diskutiert. So sollen in Zukunft "Multikopter" (siehe Bild) als neuartige Form der Notarztzubringer die Versorgungsstruktur verbessern. Sie haben eine reine Zubringer-Funktion und keine Transportkapazität, ähnlich der existierenden Notarzteinsatzfahrzeuge. Die Crew besteht aus Notärztin/Notarzt und Pilotin/Pilot. 

 

HERAUSFORDERUNG: 

Bei diesem neuartigen Rettungsmittel, befindet sich neben dem Arzt kein weiteres, medizinisches Fachpersonal an Board. Daher stellt sich die Frage:

 

"Welche medizinisch-einsatztaktischen Kompetenzen braucht das Flugpersonal, um bei der notärztlichen  Patientenversorgung bis zum Eintreffen eines weiteren Rettungsmittels qualifiziert assistieren zu können? Welche rettungsdienstliche Qualifikation erscheint geeignet?"

 

METHODE - EINE DELPHI-BEFRAGUNG:

Ich erbitte Ihre Einschätzung zu den Anforderungen (Fähigkeiten, Fertigkeiten, Kentnisse) an die Pilotinnen/Piloten. Diese Umfrage ist der erste Teil einer mehrrundigen Delphi-Befragung (anonymes, mehrrundiges Gruppendiskussionsverfahren durch Experten). Nach Abschluss und Auswertung der ersten Runde, erhalten Sie erneut einen Fragebogen, aufbauend auf den Statistiken der Ergebnisse aus Teil 1. Bei einem deutlichen Konsens bezüglich der Anforderungen, wird die Befragung beendet. 

 

Die Befragung findet anonym statt, sodass keine Rückschlüsse auf Ihre Person gezogen werden können.

 

Die Beantwortung dauert ca. 10-15 Minuten. 

Vielen Dank!

 

 

Informationen zum Projekt: Machbarkeitsstudie der ADAC Luftrettung "Multikopter im Rettungsdienst"

 

 

Bildquelle:    Volocopter, Zugriff am 20.06.2022:  https://mediahub volocopter.pixxio.media/collection/38/file/23

 

In dieser Umfrage sind 12 Fragen enthalten.